Heckenpflanze

Heckenpflanzen im Online Shop kaufen

In unserem LuxuryTrees® Shop erhalten Sie zahlreiche wunderschöne Heckenpflanzen. Wir garantieren Ihnen eine einwandfreie Qualität, die sich unter anderem daraus ergibt, dass unsere Experten von Baumschule zu Baumschule reisen – beispielsweise in Japan -, um erstklassige Bäume und Sträucher für das Anlegen einer Hecke zu kaufen.

Sofern Sie nicht sicher sind, welche Heckenpflanzen sich für die Verwendung auf Ihrem Grundstück eignen, nehmen Sie gern Kontakt mit unseren Profis auf. Wir beraten Sie ausführlich.

No products found which match your selection.

Bei dem Begriff „Heckenpflanze“ handelt es sich nicht um einen botanischen Begriff. Vielmehr beschreibt er das dichte Zusammenstehen zahlreicher Bäume und Sträucher in einer Reihe. Diese Form der Gartengestaltung – auch „Hecke“ genannt – wird in der Regel zur Grundstückseinfriedung sowie zur Unterteilung großer Gärten genutzt. Als Heckenpflanzen gelten Bäume und Sträucher, die eine Höhe von ca. 2 bis 10 Metern erreichen können.

Sowohl Nadel- als auch Laubbäume können zur Anpflanzung einer Hecke verwendet werden. Ob hierbei ausschließlich Nadel- oder Laubbäume oder doch lieber eine Mischform aus verschiedenen Pflanzen genutzt wird, hängt vom Geschmack des Gartenbesitzers sowie von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Bei Fragen zu unseren Produkten stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung:

Hecken in der Gartengestaltung

Immergrüne Hecke

Als beliebt für die Gartengestaltung erweisen sich die immergrünen Hecken, die in immergrüne Laub- und Nadelgehölze unterteilt werden. Diese Pflanzen zeichnen sich dadurch aus, im Winter grüne Blätter und Nadeln zu tragen. Das Abwerfen der Blätter findet zwar statt, jedoch deutlich später als bei anderen Pflanzenarten, beispielsweise erst nach mehreren Wachstumsphasen.

Die immergrünen Hecken lassen sich folgendermaßen unterteilen:

  • Immergrüne Laubgehölze
  • Immergrüne Nadelgehölze

Niedrig wachsend

Als niedrig wachsende Heckenpflanze werden solche bezeichnet, die eine geringe Höhe erreichen. Man spricht deshalb von „Zwergsträuchern“. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Buchsbaum.

Vorteilhaft gegenüber anderen Pflanzen ist, dass sie aufgrund ihrer geringen Wuchshöhe kaum oder gar nicht geschnitten werden müssen.

Laubwerfende Hecke

Laufabwerfende Hecken sind Pflanzen, die im Frühjahr und Sommer grünen, im Herbst jedoch das Laub abwerfen. Damit diese Hecken im Winter nicht zerfrieren, beginnen sie aus Eigenschutz bereits im Herbst damit, den Blättern das Wasser zu entziehen, wodurch sich diese braun färben. Anschließend fallen die Blätter ab und bilden sich im kommenden Frühjahr neu.

Blühende Naturhecke

Die blühende Hecke verfügt, wie der Name sagt, über zahlreiche Blüten. Dies macht sie auch hierzulande zu einer beliebten Pflanze, denn sie bringt Farbe in den Garten. Nicht selten werden bei der Anpflanzung einer Blütenhecke verschiedene Sträucher miteinander kombiniert, um ein tolles Farbenmeer zu erzielen. Wer schlau kombiniert und die Blütezeit so wählt, dass im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter gleichermaßen eine Blütenpracht zu verzeichnen ist, profitiert ganzjährig von tollen Farben im heimischen Garten.